Baltikum

Baltikum mit Sankt Petersburg
Litauen – Lettland – Estland

11.07.bis 30.07.2017

Kurzbeschreibung Baltikumrundreise 2017

Mit unserer Reise in das Baltikum gehen wir neue Wege. Der Ausflug nach St. Petersburg kommt hinzu. Dazu lassen wir die Wohnmobile sicher in Estland stehen, und bereisen Russland an 4 Tagen mit einem komfortablen Reisebus.

Der Reisepreis Balkan ohne Sankt Petersburg beträgt pro Wohnmobil oder Caravan:
860,- € mit 2 Personen
790,- € als Einzelfahrer
Teilnehmer, die mit uns schon einmal auf Tour waren erhalten 5% Nachlass

Der Reisepreis St. Petersburg beträgt:
515,- € pro Person imDoppelzimmer
595,- € pro Person im Einzelzimmer

Die Höhepunkte
– Klaipeda
– Riga mit Stadtführung
– Pärnu
– Insel Saaremaa
– Tallinn mit Stadtführung
– Küstenstraße
– Narva -Grenzstadt
– Sankt Petersburg (4 Tage Busausflug)
– Peipussee
– Tartu die Studentenstadt
– Cesis
– Berg der Kreuze
– Vilnius und Trakai
– Tagesetappen ca. 230 km
– Tourstart ist in den Masuren
– individuelle Anreise nach Polen
– ausführliche Beschreibung der Tagesetappe mit Karte und GPS Daten, damit die Etappe für sich allein streßfrei gefahren werden kann (keine Konvoi’s !!)
– Übernachtung überwiegend an Pensionen oder Campingplätzen
– baltischer Abend bei einheimischer Küche
– deutschsprachige Begleitung

Die Touretappen:

1. Tag Treffen der Teilnehmer
Treffpunkt ist ein Campingplatz in den polnischen Masuren an einem See. So können wir uns noch einmal von der Anreise erholen. Am Abend findet dann die Einweisung zur ersten Etappe statt.

2. Tag Masuren – Jurbarkas 250 km
Unsere erste Etappe führt uns über die Stadt Kaunas an die Nemunas (Memel). Die Stadt Kaunas (Kauen) an der Memel lohnt unbedingt einen Stopp zur Besichtigung. Weiter geht es entlang der Memel zu unserem ersten Übernachtungsziel

3. Tag Jurbarkas – Klaipeda 180 km
Immer weiter entlang des Flusses Nemunas erreichen wir die Hafenstadt Klaipeda, welche früher Memel hieß. Diese werden wir gemeinsam am Nachmittag besichtigen.

4. Tag Klaipeda – Riga 220 km
Entlang der Küste fahren wir in Richtung Norden und verlassen Litauen. Etappenziel ist die Stadt Riga in Lettland. Unterwegs genießen wir die Ausblicke von der Steilküste. Tagesziel ist Riga, wo wir die Stadt am späten Nachmittag bei einer Stadtführung kennen lernen werden. Dabei erfahren wir, wie die Bremer Stadtmusikanten nach Riga kommen und vieles mehr

5. Tag Riga Tag zur freien Verfügung
Riga – Die Stadt kann heute auf eigen Faust besichtigt werden. Das Zentrum ist gut zu Fuß oder dem Taxi vom Stellplatz aus zu erreichen. Es lohnt ein Abstecher zu den Markthallen , die zahlreichen Cafes und Restaurants laden zu einem Essen ein. Oder ein Busuch der zahlreichen Kirchen oder Museen lohnen einen 2. Tag in dieser wohl schönsten Stadt des Baltikums

6. Tag Riga – Pärnu 190 km
Ein Pferd am Kirchturm , Bodenwerder – das alles erinnert uns an Münchhausen. Wir werden Ihn auf unserem Weg weiter nach Norden treffen. Etappenziel ist Pärnu mit seiner Altstadt, die wir gemeinsam besichtigen. Wir sind bereits in Estland !

7. Tag Pärnu-Insel Saaremaa 120 km
Mit einer Fähre (ca 20 min Fahrzeit) erreichen wir die Insel Muhu, von dort geht es über einen Damm in Richtung Kuressaare. Auf einem Campingplatz machen wir für 2 Tage in Strandnähe Station.

8. Ruhetag
Dieser Tag ist als Ruhetag gedacht. Auch kann man Exkursionen auf der Insel unternehmen.

9. Tag Insel Saaremaa – Tallin 220 km
Zurück auf dem Festland erreichen wir die Hafenstadt Tallin , die wir bei einer Stadführung am Nachmittag kennen lernen werden.

10. Tag Tallin – Narva 210 km
Immer entlang der Küste erreichen wir den Grenzort zu Russland – Narva. Hier lassen wir die Mobile die nächsten Tage für unseren Ausflug nach Sankt Petersburg stehen. Der Stellplatz ist an der Ostsee gelegen, so dass diejenigen, die nicht an dem Busausflug teilnehmen, sich erholen können.

11. Tag Busausflug
Einreise nach Sankt Petersburg mit dem Bus und Hotelübernachtung
St. Petersburg, das seine Einwohner liebevoll als „Pieter“ oder wie früher als Leningrad bezeichnen, ist im Gegensatz zu vielen anderen Städten nicht im Verlauf vieler Jahrhunderte gewachsen, sondern entstand zu Beginn des 18. Jahrhunderts auf dem Reißbrett. Peter der Große hatte sie auf sumpfigem Gelände errichten lassen – wobei Tausende Menschen ums Leben kamen. Doch Petersburg war ein Prestigeobjekt für den sich nach Westen orientierenden Zaren. So entstand eine der schönsten Residenzstädte der Welt, deren Charme und Monumentalität sich bis heute erhalten halt. Am Abend erwartet uns im Hotel ein 3-Gänge Menü.

12. Tag Sankt Petersburg
Wir besichtigen : Aurora (nur außen) Wasilijinselspitze, Peter-Paulfestung, Nikolauskirche, Katharinenpalast mit Bernsteinzimmer und Park Ein Mittagessen ist bestellt.

13. Tag Sankt Petersburg
Am zweiten Tag besichtigen wir : Isaakkathedrale, Blutskirche und das Newskijkloster. Des weiteren unternehmen wir eine Bootsfahrt auf der Newa. Zur Mittagspause ist wieder ein Essen vorbereitet.

14. Tag Rückfahrt nach Narva
Wir verlassen Russland und unser Bus bringt uns zurück zu den Wohnmobilen.

15. Tag Narva – Peipussee 150 km
Der Peipussee ist der viertgrößte Binnensee Europas und unser Etappenziel. Natur pur.

16. Tag Peipussee – Otepää 100 km
In der Nähe dieses Wintersportortes übernachten wir an einem urigen Blockhaus. Von dort aus können wir einen Segeltrip auf den See unternehmen. Unterwegs lohnt ein Stopp in der Studentenstadt Tartu.

17. Tag Otepää – Cesis 190 km
Auf dem Weg weiter in Richtung Süden lohnt ein Abstecher durch den Wintersportort Otepää mit dem höchsten Berg Estland mit immerhin 318 m. Cesis ist geprägt durch den Ritterorden, der hier eine Burg errichtete. Wir sind noch einmal zurück in Lettland

18. Tag Cesis – Siauliai 210 km
Der Berg der Kreuze ist wohl die Touristenattraktion in Litauen und darf natürlich auf der Reiseroute nicht fehlen.

19. Tag Siauliai – Vilnius 220 km
Diese Tour verläuft überwiegend auf gut ausgebauten Straßen und Autobahnen. Es erwartet uns ein Campingplatz am See in der Nähe von Vilnius.

20. Tag Vilnius Stadtbesichtigung
Gemeinsam besichtigen wir mit einem Bus zuerst die wiederhergerichtete Burg Trakai und anschließend die Stadt Vilnius. Den ganzen Tag begleitet uns eine einheimische Reiseleiterin.

21. Tag Vilnius – Polen 200 km
Wir verlassen das Baltikum und machen zum letzten Mal Station in der masurischen Seenplatte. Hier heißt es Abschied nehmen.

Änderungen vorbehalten !!

Was ist im Preis Baltikumreise enthalten ?

Information und Einweisung zum Kundentreffen mit Vorstellung der Reise, Empfehlungen zur Anreise, Mautinformationen, Tipps zum Geldtausch und vieles mehr, tägliche Einweisung zu den Tagesetappen durch die Reiseleitung mit Wegbeschreibung und genaue Angabe der Etappenziele einschließlich GPS Daten, Unterstützung bei Fahrzeugpannen, Unfällen Vermittlung von Werkstätten oder Abschleppunternehmen, Kartenmaterial mit eingetragener Route und den Stellplätzen, Begleitung während der gesamten Tour, Reiseleitung in den Orten: Klaipeda, Riga, Pärnu, Tallin, Cesis, Vilnius, ein baltischer Essen für 2 Personen mit einem Menü sowie einem Freigetränk,

Nicht im Preis enthalten sind :

Stellplatzgebühren, Mautkosten, Eintrittsgelder, Kosten für Bus und Bootsausflüge, Ausflug Sankt Petersburg

Was ist im Preis Sankt Petersburg enthalten ?

sämtliche Transferdienstleistungen LAAGNA – St. Petersburg – LAAGNA in modernem Reisebus mit Klimaanlage und Lautsprechersystem, 3 Übernachtungen mit Frühstück im Hotel in St. Petersburg, individuell geführte, deutschsprachige Reiseleitung an 3 Tagen in St. Petersburg, 3× 3-gängige Abend- bzw. Mittagsmenüs in St. Petersburg, sämtliche Führungen, Fahrten und Eintritte in St. Petersburg, alle Reservierungs- und Buchungsentgelte, Beantragung des Visums

Nicht im Preis enthalten sind :

Gebühren für das erforderliche Visum

Diese Reise können Sie hier online buchen.

Diese Seite drucken :